3 Tipps für ein erfolgreiches Oktoberfest

22.08.2019 13:07

Am 21. September 2019 geht das größte Volksfest der Welt in die nächste Runde. Das 186. Oktoberfest in München wird auch dieses Jahr wieder Besucher aus der ganzen Welt anlocken. Aber nicht nur in Bayern sorgt das Oktoberfest für reichlich Einnahmen. In vielen Städten Deutschlands und auch im Ausland wird das Fest erfolgreich nachgeahmt. Für die Gastronomie also eine Riesenchance auf zusätzliche Einnahmen! Wir wollen euch dabei unterstützen, euren Gästen ein besonderes Erlebnis zu bieten. Hier sind 3 Tipps für ein erfolgreiches Oktoberfest im eigenen Lokal:

1. Promotion, die im Gedächtnis bleibt

Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Event bekannt zu machen. Kampagnen auf sozialen Medien sind aufgrund ihrer großen Reichweite sehr beliebt. Trotzdem sollte man auf Plakate und Flyer nicht verzichten. Besorgt entsprechende Oktoberfestkleidung und verteilt Flyer in Dirndl und Lederhosen. Die Outfits erregen Aufmerksamkeit und locken dadurch viele potentielle Gäste an. Auch mit Rabattaktionen lässt sich gut werben. Wie wäre es mit einer kostenlosen Brezel zum ersten Maß Bier? Oder ein Preisnachlass für jeden Gast, der in Trachtenkleidung erscheint?
 

2. Verbreitet das typische Oktoberfest Ambiente

Mit der richtigen Dekoration und Musik fühlt man sich gleich wie im Festzelt auf der Theresienwiese! Für die Ausschmückung eures Lokals eignen sich verschiedene Artikel. Servietten und Tischdecken in blau-weiß, Fahnen, Lebkuchenherzen und Dekokränze. Wer in eine Fotowand investiert, gibt seinen Gästen die Möglichkeit, eine Erinnerung an das Oktoberfest mit nach Hause zu nehmen. Habt ihr einen Außenbereich? Draußen bei Sonnenschein ist die Stimmung nochmal ein Stück ausgelassener, ob mit oder ohne Bierzelt. Wer mag, kann sich für die musikalische Begleitung einen DJ buchen. Auf dem Oktoberfest ist besonders Schlager- und Blasmusik beliebt. Eine eigene Wiesn-Playlist funktioniert natürlich auch.
 

Tischdecken, Sitzkissen und Bierzeltbar Sets findet ihr bei uns im Shop.

3. Gestaltet eine kreative Speisekarte

Auf dem Oktoberfest werden typisch bayrische Gerichte angeboten. Beliebt sind vor allem Brezel, Weißwurst, Schweinshaxe und Hendl. Aber die bayrische Küche bietet noch viele weitere Möglichkeiten, sich als Gastronom von der Masse abzusetzen. Wie wäre es mit Wurstsalat, Kasnockn oder Obazda zur Brotzeit? Zaubert ein abwechslungsreiches Menü und begeistert eure Gäste! Auch vegetarische und vegane Optionen sind leicht anzubieten. Kartoffelsalat, verschiedene Suppen und Spinatknödel sind leckere Alternativen zu Fleischgerichten. Als Dessert eignet sich Mohnstriezel, Apfelstrudel oder Kaiserschmarrn. Lebkuchenherzen können als Geschenk an die Gäste verteilt werden. Sie eignen sich aber auch hervorragend als Dekoration.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.