Moltonpflege 101 – Molton richtig reinigen und lagern

    07.09.2020 14:11
    Molton ist ein sehr vielseitiger Stoff. Er wird für die verschiedensten Bereiche verwendet. Als Bühnenmolton in der Eventbranche, als Tischmolton für die Gastronomie und auch im privaten Bereich als Bettwaren oder Bekleidung findet Molton seinen Platz.
    Die verschiedenen Stoffe unterscheiden sich ein wenig in ihren Eigenschaften.
    Bühnenmolton ist schallabsorbierend und blickdicht und wird deshalb beim Film auch gerne als Greenscreen verwendet.
    Dekomolton ist mit 160 g/m² der leichteste Moltonstoff und daher eher für kreative Dekoideen geeignet.
    Tischmolton ist flüssigkeitsabweisend und daher perfekt als Tischdecke im Gastgewerbe geeignet.

    Damit ihr möglichst lange Freude an eurem Molton habt, geben wir euch einige Tipps zum Thema Molton pflegen und waschen.


     



     

    Wie reinige ich Molton richtig?


    Bühnen- und Dekomolton bestehen zu 100% aus Baumwolle und können daher grundsätzlich gewaschen werden. Trotzdem sollte Molton nur gewaschen werden, wenn es wirklich unbedingt notwendig ist. Durch warmes Wasser kann der Stoff nämlich einlaufen und fusselig werden. Eine Flammschutzimprägnierung nach DIN 4102 geht beim Waschen ebenfalls verloren. Der Moltonstoff muss nach jeder Wäsche neu imprägniert werden. Wer permanent schwer entflammbaren Molton benötigt, sollte zu CS Molton greifen. Dieser Stoff wird nicht imprägniert, sondern besitzt chemisch veränderte Fasern, die ihre flammenhemmende Wirkung nach der Wäsche behalten. 

    Um Stoff und Brandschutzimprägnierung nicht zu gefährden, sollten Staub und leichte Verschmutzungen abgesaugt oder ausgeklopft werden. Teppichklopfer, Bürste und Staubsauger reichen dafür völlig aus. Kleinere Flecken könnt ihr einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Bei starken Verschmutzungen sollte der Molton ausgewechselt werden.

    Sollte euer Molton durch die Reinigung feucht oder nass geworden sein, ist es wichtig, ihn schnell zu trocknen. So verhindert ihr Schimmelbildung auf dem Stoff. Hängt den Molton dazu einfach an der frischen Luft auf. Aufgrund seiner Größe ist Molton nicht trocknergeeignet! 

    Tischmolton bildet hier eine Ausnahme. Anders als die meisten anderen Moltonarten kann er bei Temperaturen bis zu 90° C gewaschen werden. Hat eure Moltontischdecke einen Fleck, könnt ihr diese einfach in die Waschmaschine stecken.

     

    Kann ich Molton bügeln, um Falten zu glätten?


    Manchmal schleichen sich einige Falten in den Stoff. Für den späteren Gebrauch als Fotohintergrund oder Dekoration ist das natürlich störend. Am liebsten möchte man gleich zum Bügeleisen greifen, um die Falten schnellstmöglich zu beseitigen. Aber ist die Hitze erträglich für den Stoff? Tatsächlich kann Molton durch die hohen Temperaturen beim Bügeln schrumpfen. Auch auf eine Brandschutzimprägnierung wirkst sich das Bügeln negativ aus.

    Sobald ihr eine Falte in eurem Molton entdeckt, solltet ihr ihn schnell aufhängen.
    Nach einer Weile hängt der Molton sich aus und die Falten verschwinden ganz von allein.
    Vor allem Bühnenmolton und Satinmolton mit einem Stoffgewicht 300 und 350 g/m² hängen sich durch ihr hohes Gewicht schnell aus.


    Es empfiehlt sich bei einem Event den benötigten Molton ein bis zwei Tage
    vorher am Veranstaltungsort aufzuhängen. So habt ihr pünktlich zur Premiere einen
    schönen, glatten Stoffvorhang! Bei Zeitdruck hilft manchmal doch nur der Griff zum Bügeleisen,
    um den Molton auf seinen Einsatz vorzubereiten. Achtet hier darauf keine zu große Hitze
    einzustellen, um die B1-Imprägnierung nicht zu beschädigen.


     

    Wie lagere ich Molton am besten?


    Deko- und Bühnenmolton müssen fachgerecht gelagert werden, um Schäden durch z.B. Feuchtigkeit zu vermeiden. Zu feuchte und zu lange Lagerzeiten können die Brandschutzimprägnierung des Stoffes aufheben. Außerdem können so Schimmelflecken entstehen. Molton mag es am liebsten trocken, dunkel und staubfrei.

    Am besten lagert ihr Molton hängend. So werden Falten vermieden, die später wieder geglättet werden müssen. Solltet ihr für all die Stoffbahnen Dekomolton, Bühnenmolton und Satinmolton nicht genügend Platz haben, könnt ihr den Molton auch als Stoffrollen lagern. Achtet vor der Einlagerung unbedingt darauf dass der Stoff trocken ist! Am besten die Rollen noch in Plastikfolie einwickeln.

    Nicht nur der Molton, sondern auch die Lagerräume sollten sauber und staubfrei bleiben. So ist der Stoff jederzeit einsetzbar und muss vor dem nächsten Event nicht noch extra gereinigt werden. Um die Leuchtkraft der Farben zu erhalten, sollte Molton nach Möglichkeit lichtgeschützt gelagert werden. Durch dauerhafte Sonneneinstrahlung können Farben nämlich verblassen.


     

    Habt ihr noch weitere Fragen? Dann zögert nicht und kontaktiert uns unter info@eventfittery.de oder telefonisch unter 04331 4376702
    Eventfittry versorgt euch gerne mit neuem Molton – durchtöbert unsere Produktpalette und lasst euch inspirieren.

     


    Kommentar eingeben